Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Sportwagen bis 1940
 
                                                                   1934 - 1940
15.07.1934 Eifelrennen Nürburgring BMW 315/1   4. Platz
15.06.1935 Eifelrennen Nürburgring   BMW 315/1 Start Nr. 18 1. Platz  
14.07.1935 Westfalen-Lippe Fahrt BMW 315/1   1. Platz
25.08.1935 Hohensyburger Dreieckrennen BMW 315/1   1. Platz
06.10.1935 Feldbergrennen BMW 315/1   Start Nr. 214
2. Platz
28.10.1935 Westdeutschlandfahrt BMW 315/1   1. Platz
24.05.1936 Kölner Stadtwaldrennen   BMW 315/1 Start Nr. 38  1. Platz  
14.06.1936 ADAC Eifelrennen Nürburgring BMW 315/1 Spezial   Start Nr. 28
1. Platz  
05.07.1936 Hohensyburger Bergrennen BMW 315/1 Spezial   2. Platz
23.08.1936   Hohensyburg Dreieckrennen BMW 315/1 Spezial   Start Nr. 8   1. Platz
27.09.1936   Feldbergrennen Schwarzwald   BMW 315/1 Spezial     3. Platz
18.04.1937 Eifel (Geländeprüfung)  BMW 328    1. Platz
15.05.1937 GP Belgien Frontieres   BMW 328   Start Nr. 8 2. Platz  
11.06.1937 Taubenstuhlrennen Landau BMW 315/1  Spezial    2. Platz  
13.06.1937 Nürburgring BMW 315/1 Spezial Start Nr. 57   2. Platz
27.07.1937 Nürburgring BMW 328     2. Platz  
29.08.1937 Hohensyburg Dreieckrennen BMW 315/1 Spezial   2. Platz
29.08.1937 Hohensyburg Dreieckrennen BMW 328 Start Nr. 34   3. Platz
05.09.1937 Hockenheim BMW 315/1 Spezial Start Nr. 21 1. Platz
08.05.1938 Hamburger Stadtparkrennen   BMW 328   Start Nr. 7   4. Platz  
22.05.1938   GP Antwerpen   BMW 328 Start Nr. 48   1. Platz  
05.06.1938   GP Belgien Chimay   BMW 328   1. Platz  
10.07.1938   24 h Spa Francorchamps   BMW 328 Start Nr. 42  1. Platz  
24.07.1938 Villa Real Portugal   BMW 328   4. Platz  
16.10.1938 Hockenheim BMW 315/1 Spezial     1. Platz  
26.03.1939  

Küstenrennen Tobruk -Tripolis

BMW 328 Start Nr. 62 2. Platz  
07.05.1939 Hamburger Stadtparkrennen BMW 315/1 Spezial   Start Nr. 17 2. Platz  
21.05.1939   Eifelrennen Nürburgring   BMW 315/1 Spezial Start Nr. 25    1. Platz
28.05.1939   GP Belgien Chimay BMW 328   Start Nr. 4 1. Platz
09.06.1939 Schottenring   BMW 315/1 Spezial Start Nr. 32   1. Platz
18.06.1939   24 h Le Mans BMW 328   Start Nr. 27   2. Platz
06.08.1939   Großer Bergpreis von D/Großglockner BMW 315/1 Spezial     did not finished 
03.09.1939 GP/Belgrad   BMW 328    Start Nr. 44 2. Platz
28.04.1940   Mille Miglia Italien  BMW 328 MM Roadster  Start Nr. 74  3. Platz

                                                    

28.10.1935 - Westdeutschlandfahrt
Ralph Roese fährt bei der Westdeutschlandfahrt mit seinem BMW 315/1 auf den 1. Platz und erringt bei der Bergprüfung die goldene Medaille für die beste Zeit sämtlicher Fahrzeuge !!

   14.06.1936 - Nürburgring

Der Umbau des 315/1 von Ralph Roese zum 315/1 Spezial war abgeschlossen und der erste Renneinsatz auf dem Nürburgring 1936 konnte erfolgen. Es war ein Rennen auf der 22 km langen "Nordschleife" über 10 Runden. Ralph Roese wurde 1. Sieger mit einem Vorsprung von 17 km. Ralph Roese landete an Start und Ziel mit der Bemerkung: "Schweigt Kameraden, ich bin nur mit halbem Gas gefahren !!!
 
18.04.1937 - 2. Eifel Geländeprüfung
Ralph Roese siegt auf BMW 328, erzielt die besten Leistungen und erringt die goldene Plakette.


   22.05.1938 - Großer Preis von Antwerpen

Ralph Roese siegt als Privatfahrer beim GP von Belgien bei dem ersten Rennen auf der neuen Rennstrecke mit seinem BMW 328 gegen ein sechsfaches Aufgebot von BMW. Fünf BMW fielen aus, der sechste sowie die andere Konkurrenz wurde zweimal überrundet. Auch dieser BMW 328 Sportwagen wurde von BMW Müller in Düsseldorf zu Rennzwecken hergerichtet.
 
11.07.1938 - Spa/Francorchamps
Ralph Roese erreicht mit der NSKK-Mannschaft auf BMW 328 den belgischen Königspokal.


   28.05.1939 - GP Belgien Chimay

Ralph Roese gewinnt wie auch im vergangenen Jahr den belgischen Grenzpreis vor stärkster internationaler Konkurrenz, fuhr die schnellste Runde mit 128,37 Std/km und stellte einen neuen Streckenrekord auf.


   28.04.1940 - Mille Miglia/Italien

Die NSKK-Mannschaft von Hanstein/Bäumer, Roese/Brudes, Briem/Richter u. Wencher/Scholz erkämpfte sich durch großen Punktvorsprung vor der Alfa-Romeo Dreischaft den heißumstrittenen Mannschaftspreis. Der Ehrenpreis des Königs und Kaisers, der Ehrenpreis des Duce, der Provincialregierung, des Herzogs von Piemont und des Parteisekretärs Muti sind die Siegeslorbeeren dieses BMW -Erfolges.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?